icala.de

Beiräte in Lateinamerika

Aufgaben der Beiräte

Die lateinamerikanischen Beiräte sind verantwortlich dafür, die lateinamerikanischen Stipendiaten auszuwählen und dem deutschen Kuratorium vorzuschlagen. Die vom deutschen Kuratorium vorgeschlagenen Stipendiaten müssen ihrerseits vom Beirat akzeptiert werden, der sie später in Lateinamerika wissenschaftlich und menschlich zu betreuen hat. Die Beiräte bemühen sich auch um die Reintegration der Stipendiaten und Stipendiatinnen. Die Beiräte sind zudem für die lokalen, interdisziplinären Arbeitskreise sowie für die Durchführung von Seminaren in ihren jeweiligen Ländern verantwortlich.

Gegenwärtig gibt es 14 Beiräte in folgenden Ländern:

ARGENTINIEN: Buenos Aires, Cordoba, Rio Cuarto

BOLIVIEN: Cochabamba

CHILE: Coquimbo, Santiago de Chile, Valparaiso

ECUADOR: Quito

KOLUMBIEN: Bogotá

MEXICO: Mexiko, Oaxaca

PARAGUAY: Asuncion

PERU: Lima

URUGUAY: Montevideo

Länderübergreifend : Programa ICALA para la Promoción científica de Mujeres